Start Neues Winterthur ZH – Püntenbrand glimpflich ausgegangen

Winterthur ZH – Püntenbrand glimpflich ausgegangen

4

Am Monntag, 20. April 2020, kam es auf einer Püntenanlage in Mattenbach zu einem Brand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Am Montag, 20. April 2020, ging kurz vor Mitternacht die Meldung bei der Stadtpolizei Winterthur ein, dass es in
einer Püntenanlage an der Hulfteggstrasse brenne. Die ausgerückte Patrouille sicherte das Gebiet ab und die
Feuerwehr von Schutz & Intervention brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Dies verhinderte eine weitere
Ausbreitung des Feuers und führte zu einem glimpflichen Ausgang trotz der momentan herrschenden
Trockenheit.

Gemäss dem zugezogenen Brandermittler der Kantonspolizei Zürich ist die genaue Brandursache unklar, die
Stadtpolizei Winterthur hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des
Sachschadens beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur und die Stadtpolizei Winterthur rufen die Bevölkerung auf,
beim Feuern im Freien besonders sorgfältig zu sein, um Brände zu verhindern. Es sind nur die öffentlichen, gut
befestigten Grill- und Feuerstellen zu nutzen.

Schutz & Intervention Winterthur und Stadtpolizei

The post Winterthur ZH – Püntenbrand glimpflich ausgegangen appeared first on polizei-schweiz.ch.